Praxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Hülsebrockstraße 21 • 48165 Münster
Telefon (02501) 261084

Parodontologie

Entstehung Parodontitis

Hauptverursacher sind die Bakterien in unserer Mundhöhle. Die meisten sind recht harmlos und in einem ausgewogenen Gleichgewicht vorhanden. Kommt es jedoch zu einer Ansammlung von Bakterien auf den Zahnflächen in Form von Belägen, die nicht regelmäßig entfernt werden, bildet sich nach einigen Tagen ein harter Belag (Zahnstein) oberhalb und unterhalb des Zahnfleischrandes. Vorzugsweise findet dies in den Zwischenräumen zwischen Zahn und Zahnfleisch statt. Der Belag (Plaque) wandert keilförmig in die Tiefe. Die Folge ist gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch. Beim Essen und bei leichter Berührung blutet es.

Durch eine nicht effektive Mundhygiene oder eine vorübergehende Schwächung der natürlichen Immunabwehr konnte die Menge der Bakterien zunehmen. Das "Gleichgewicht' kann sich zugunsten der gefährlichen Bakterien verschieben. Diese bilden Stoffwechselgifte, die eine körpereigene Abwehr auslösen. Die Entzündung entsteht. Rötung, Schwellung, Blutungsneigung des Zahnfleisches sind die Symptome einer Gingivitis. Diese "Zahnfleischrandentzündung" kann durch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung und durch häuslich effektive, individuell abgestimmte Mundhygiene behoben werden. Werden diese Anzeichen nicht behandelt, kann diese Entzündung auf den Zahnhalteapparat übergehen. Die Parodontitis entsteht. Zwischen Zahnwurzel und Zahnfleisch bildet sich ein Spalt, die sogenannte Zahnfleischtasche. Ein idealer Lebensraum für Bakterien entsteht. Das Zahnfleisch ist auf dem Rückzug, Empfindliche Zahnhälse werden spürbar. Die Entzündung kann so auf den Kieferknochen übergehen. Die Fasern, welche die Zähne mit dem Kieferknochen verbinden, werden zerstört und im weiteren Verlauf kommt es zum Knochenabbau. Die Zähne beginnen sich ohne Fasern und Knochen zu lockern. Folge ist Zahnverlust. Die Art der Ernährung, Lebenswandel, Genussmittel, Allgemeinerkrankungen, aber auch erbliche Veranlagung können das Risiko für die Ausbildung einer Gingivitis bzw. Parodontitis erhöhen.

Copyright by von Kalinowsky (2009) Gestaltung und Programmierung  Stender GbR - Münster